Yoga

Yoga auf yofawa.de

»Yoga« Üben von Achtsamkeit und der Fähigkeit, Zeuge der eigenen körperlichen Funktion zu sein, sowie mit wachem Bewusstsein zu verfolgen, was wir gerade mit dem Körper tun. Auch das richtige Atmen bei den Übungen hilft, den Energiefluss und die Energieverteilung im Körper zu kontrollieren. Mit den morgendlichen und abendlichen Übungen werden wir gemeinsam daran arbeiten.

Yoga ist ein wunderbares Körpertraining, das sich sanfter Bewegungen bedient, die von jedem Menschen ausgeführt werden können. Sitzend, liegend oder stehend, jede Lage kann zur Ausgangsstellung für eine Hatha-Yoga-Übung werden. Das ist das Einzigartige am Hatha-Yoga. Die einzige Voraussetzung ist, dass Du atmen kannst und eine gewisse Kontrolle über Deine Bewegungsabläufe hast.

Die Körperübungen (Asanas) stärken die Muskeln, die uns aufrecht halten. Sind diese untrainiert, werden die Knochen, die Gelenke, die Bänder und die Sehnen überbelastet. Viele Menschen kommen wegen körperlichen Beschwerden zum Yoga, merken aber schon bald, dass es ihnen auch auf anderen Ebenen gut tut.

Yoga und die bewusste Atmung stärken die Ausdauer und erzeugen Hitze, die die Schlacken verbrennt, beide auf eine andere Art und Weise. Schlacken werden durch das Wringen, das Drücken, das Dehnen und das Massieren aller Gewebsschichten während der Yoga-Praxis immer frei.